Daily Archives: Mai 6, 2018

Sommer 2018

In meinem letzten Beitrag habe ich gar nicht geschrieben, wie es nun für mich weitergeht. Den Winter über habe ich ja an und für die VEGA  gearbeitet, hab sie verschönert und versucht Projekte zu starten um sie rentabel zu halten. Denn ein Schiff diesen Alters in dieser Größenordnung ist sehr teuer im Unterhalt. Der VEGA Skipper hat seit nun fast 4 Jahren eine Menge Geld und Zeit investiert, aber irgendwann werden alle Mittel erschöpft sein und deshalb wollte ich ihm unter die Arme greifen. Also fassen wir zusammen:

– Verchartern lässt sich ein Schiff wie die VEGA schwer, da muss man schon Liebhaber finden, der Markt ist zu groß und man sollte für diese Art der Dienstleistung geboren sein. Selbst für die Cocco meldeten sich kaum Interessenten, dabei suchen große Charterfirmen wiederum Skipper, weil sie zuviele Gäste haben. Versteh einer die Leute.

– Für Transporte für Hilfsorganisationen, die wir zahlreich kontaktiert haben, ist die VEGA wiederum zu klein, sie benötigen Containerladungen oder lassen sich Hilfsgüter einfliegen.

– Individualpädagogische Projekte sind zwar an der VEGA interessiert, aber leider wird das wohl in diesem Jahr auch nichts, die bürokratischen Mühlen mahlen einfach zu langsam.

– Der Verein sail4help den ich extra dafür gegründet habe, liegt derzeit auf Eis bzw. arbeitet eine Freundin in der Schweiz immer noch daran, in unserem Namen Hilfsprojekte ins Leben zu rufen.

– Das Crowdfundingprojekt war leider auch kein Erfolg, gerade einmal 1125,-€ sind zusammen gekommen, die dann aber leider an die Spender zurück gegangen sind, weil das Fundingziel nicht erreicht wurde.

– Derzeit suchen wir nun feste Crewmitglieder, die wenigstens die Bordkasse entlasten, aber auch das ist nicht einfach, denn die Chemie muss stimmen, wenn man so viel Zeit miteinander verbringen will.

Um also die laufenden Kosten aufzufangen, wird die VEGA nun den Sommer im Ionischen Meer verbringen und nur vereinzelt Touren unternehmen, solange sich keine Projekte ergeben. Ich persönlich bin mit meinem Latein am Ende! Ich habe den gesamten Winter damit verbracht, mich für die VEGA einzubringen und habe natürlich gehofft, dafür im Sommer auch mitsegeln zu können, Griechenland bis hin zur Türkei zu entdecken und im Herbst mit ihr dann über Sizilien auf die Kanaren, Kapverden und hinaus aus Europa zu segeln. Das alles steht nun wieder in den Sternen. Aber ich gebe dennoch nicht auf, zu sehr liegt mir die VEGA am Herzen, vielleicht findet  sich ja noch eine gute Idee, wofür man die VEGA einsetzen kann.

Nun möchte ich aber auch mal an mich denken und Griechenland entdecken, deshalb werde ich im Juli/ August also über Land bzw. per Fähre reisen. Ein paar Wochen Athen und danach Inselhopping auf den Kykladen, Sporaden, Dodekanes und Kreta. Welche Inseln das sein werden, entscheidet natürlich die Möglichkeit einer Unterkunft, nicht auf jeder Insel gibt es AirBnB. Sehr erfreut wäre ich natürlich, wenn sich eine Mitsegelgelegenheit ergeben würde, das dass in den Sommermonaten allerdings nicht so einfach ist, weiß ich ja noch aus den letzten Jahren und selbst Skipperaufträge gibt es für dieses Revier kaum. Aber wer weiß Zwinkerndes Smiley

Bis dahin werde ich hoffentlich noch ein paar schöne Touren mit der VEGA zu den ionischen Inseln unternehmen können. Aber erst einmal soll die Cocco, eine sehr gepflegte Dufour Grand´Large 455 von 2007, verkauft werden. Ich werde ein paar Wochen auf ihr wohnen und sie Interessenten zeigen, die der Makler hoffentlich bald herbei bringen wird.

Im August werden wir dann weitersehen, aber wenn nicht ein Wunder geschieht, wird die VEGA wohl in Europa bleiben (müssen) und ich strecke schon jetzt mal meine Fühler aus, um eine Mitsegelgelegenheit im Winter über den Atlantik zu finden.

Wenn also noch jemand Verrücktes eine Verrückte sucht, dann bitte melden!