Tag Archives: Türkei

Endlich angekommen?

 

Sollte es wirklich so sein? Sollte ich wirklich Glück gehabt haben? Oder ist alles nur passiert, damit es so sein wird?

 

Das ich den Mann der mich, drei Tage nach dem ich meinen Flug nach Kroatien gebucht habe, angeschrieben hat und dessen Boot derzeit in der Türkei liegt, in der dritten Juni-Woche für 12 Tage besuchen werde, steht ja schon fest. Aber dass sich so etwas daraus entwickelt, ist einfach unglaublich. Wir haben uns noch nicht real gesehen, whatsappen und skypen aber jeden Tag, schreiben uns endlose Mails. Wir träumen gemeinsam von einer Zukunft, die sich so sehr gleicht das es schon beängstigend ist. Wir wollen beide langzeitsegeln, erst Mittelmeer, dann Altlantik, Karibik usw. Zeit spielt keine Rolle, wenn es uns gefällt bleiben wir, wenn nicht mehr fahren wir weiter. Wir sind uns jetzt nach dieser kurzen Zeit vertrauter als ich es je für möglich gehalten hätte und es fühlt sich verdammt gut an. Gelesen hab ich so etwas ja schon, das es sowas gibt, aber passiert ist mir das noch nicht.

Geplant ist das wir, nachdem ich aufgehört habe zu arbeiten, im September für 5-6 Wochen nochmal gemeinsam segeln. Dann kommt er den Winter über nach Berlin, damit er nicht dort auf dem Boot überwintern muss, wir räumen gemeinsam meine Wohnung aus, renovieren und vermieten sie und werden ab April 2015 wie ich es geplant habe dauerhaft auf seinem Boot einer Dufour455 leben. Ich habe also noch nach meinem Urlaub, in dem ich segeln werde was das Zeug hält, noch genau zwei Monate um meinen SBF-Schein zu Ende zu machen. Allerdings nimmt das auch Formen an, ich verstehe immer mehr von dem was da von mir verlangt wird, sogar die Navigation geht ganz gut. Ich werde also, wenn mein Skipper mal außer Gefecht ist, ihn mit gutem Gewissen in einen Hafen manövrieren können, ohne das Boot gleich zu schrotten. Ich denke das hilft uns beiden, denn es wird immermal Situationen geben, wo er mal meine Hilfe braucht und so weiß ich wenigstens wovon er spricht.

Alle anderen Dinge gehen auch ihren Gang- die wichtigsten Impfungen, Zahnrestaurationen, ärztliche Untersuchungen. Meinen Bankkredit habe ich bekommen und auch der Verkauf meiner über Jahre angesammelten häuslichen Dinge nimmt Formen an. Meine Katze wird mein Sohn mitnehmen und einen Mieter zu finden sollte auch nicht schwer werden. Da fehlt dann also nur noch die Beantragung meines Reisepasses und die Kündigung sämtlicher Versicherungs- und Strom/Tel/GEZ-Anbieter, dann bin ich frei von sämtlichen gesellschaftlichen Verpflichtungen. Ein tolles Gefühl!

Ich freue mich sooo sehr!!! Danke A… :o*

Achja- der Münchner Kameramann konnte sich keine Beziehung mit mir vorstellen und der Frau mit der Stahl-Ketsch hatte ich zu wenig Erfahrungen, sie wollte sowohl nach Grönland als auch um Kap Horn und da sucht sie doch eher einen erfahrenen Mitsegler. Und mein allererster Skipper und zeitweiliger Mitbewohner, hat sich ins Berliner Umland zurück gezogen um sein Spiel zu entwickeln. Es hat also alles einen Sinn!

Entschieden

Ha, heute war Tag der Entscheidung! Ich danke allen die sich gemeldet haben auch hier nochmal!

Ich hab mich also für ein Boot (Pirot) von 9,15m entlang der Kroatischen Küste entschieden :o) Los gehts in Zadar und mal schauen wie weit wir Richtung Griechenland kommen.
Der Flug ist gebucht, ich kanns noch gar nicht glauben, aber ab jetzt heißt es rückwärts zählen!

5Ich muss tatsächlich zugeben, dass mir die Entscheidung diesmal echt nicht leicht gefallen ist. Ich hatte wirklich gute Angebote- Mallorca, Griechenland, Sardinien und eben Kroatien. Ich bin mal wieder nach dem Bauchgefühl gegangen und ganz entscheidend dabei war, dass der Skipper schon größere Törns auch Einhand bewältigt hat und im nächsten Jahr auf jeden Fall schonmal über den Atlantik will und nicht nur im Urlaub ein paar Wochen auf einem Charterboot umherschippert. Denn das ist mir am meisten angeboten worden, vor allem Charterboote oder auch zottelige Aussteiger, die nur finanzielle Unterstützung suchten. Dieser hier steht aber in Lohn und Brot und arbeitet ein halbes Jahr, um auch für seine Kinder da zu sein, das andere Halbe segelt er. Es ist sein eigenes Boot, das er selbst mit viel Liebe ausgebaut und gepflegt hat. Er hat genügend Segelerfahrung und ist nach eigener Aussage auch gewillt mir gehörig etwas beizubringen, was ja auch nicht so oft vorkommt. Denn ich stecke ja mitten im SBF Binnen/See und hab am letzte WE das erste mal allein eine Sportina500 gesteuert, war ein tolles Gefühl. Nuja, da denke ich werde ich genug Praxis sammeln in den drei Wochen, um die Praxisprüfung auf jeden Fall zu bestehen!

Ich habe übrigens die meisten Zuschriften über das Portal „Hand gegen Koje“ bekommen, aber auch „Facebook“ oder eben hier durch den Blog hat einige wirklich nette Kontakte zustande gebracht. Wer also ähnliches vor hat- inserieren, schreiben, telefonieren, skypen, ev. treffen = gemeinsam segeln! Klappt hervorragend, ich bin ein lebendes Beispiel!
Witzig ist, das es wieder ein Ösi ist… mein erster Skipper war ja einer, die Freundin mit der ich den Kurs mache ist eine und nun schon wieder, na zum Glück mag ich den Dialekt sehr!

Ich kanns noch gar nicht richtig glauben, aber das kommt schon noch!

Tja, nun ist es bald schon Mai und ich hab nur noch 4 Monate zu arbeiten. Danach werde ich 1-2 Sprachkurse Englisch/Spanisch machen, im Oktober/November meinen Sohn in Barcelona besuchen und mit einem Segelurlaub verbinden und im Frühjahr meine Wohnung ausräumen und renovieren um sie zu vermieten. Der Zeitplan steht, gespannt bin ich mit wem ich dann letztendlich lossegel. Aber bisher hat sich alles gefunden und wenn ich in Etappen mitsegel, was auch seine Vorteile haben kann… aber das ist ja noch was hin… jetzt erstmal U R L A U B ! ! ! :o)))

Nachtrag:

dufour-455-grand-large_772_730x270Und um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen… wer mich bisher noch nicht für bekloppt gehalten hat, darf es jetzt getrost tun… ich werde also erst vom 31.5.-14.6. in Kroatien herumschippern und dann gleich im Anschluss vom 14.6.-23.6. in der Türkei auf eine Dufour455… hach kann das Leben schön sein :oD
Das wirklich verrückte daran ist aber, das ich von Zadar nach Berlin und 3 Stunden später wieder von Berlin nach Dalaman fliegen muss, da die Direktflüge schweineteuer wären!