Tag Archives: Urlaub

Urlaubsplanung 2014

Es ist eigenartig, wenn man kein Ziel vor Augen hat, verstreuen sich alle Bemühungen irgendwie, man versucht sich hier und da und doch kommt man nicht richtig zu Potte. Kaum aber hat man ein spezielles Ziel, kanalisiert sich plötzlich die ganze Energie in eine Richtung und alles fliegt einem plötzlich zu.

Zum Einen werde ich mit meinem allerersten Lieblingsskipper ab nächste Woche eine WG bilden, sprich er zieht für eine Weile von Frankreich hierher zu mir, bis er eine Wohnung in Berlin hat. Er will sein Projekt hier beenden und sich dann nach erfolgreichem Abschluss ein Boot kaufen. Falls wir uns weiterhin so gut verstehen, kann er auch bis dahin bei mir wohnen, sofern ich dann mit auf sein Boot darf *fg*

Zum anderen steht die Urlaubsplanung für dieses Jahr an. Ich werde im Juni eine Woche mit dem Münchner Kameramann auf der Ostsee segeln gehen und im Juli zwei weitere Wochen mit meiner Freundin (die Frau mit der 40ft Ketsch) im Mittelmeer, allerdings nicht mit ihrem Boot, das wird gerade für die große Tour hübsch gemacht, sondern wir versuchen bei Anderen mitzusegeln. Gebote werden noch entgegen genommen :o)

Achja, meinen Segelschein habe ich begonnen, die ersten Theoriestunden hab ich schon hinter mir und im Mai gehts aufs Wasser. *freu*

Ja klar gibt es Tage, da möchte ich hier niemals weg, Sonntage an denen ich meine Couch lieb habe oder Abende die ich mit meinen Freunden verbringe. Aber wenn dann morgens früh um 8:00 der Wecker klingelt, denke ich mir nur- noch ein halbes Jahr!!!
Unsere Generation ist irgendwie die Verlierergeneration. Unsere Eltern haben doch nichts ausgestanden, sie haben entweder im Westen den Wirtschaftsaufschwung miterlebt oder im Osten die ruhige Sicherheit der DDR. Aber so wie wir, die von der Schule an unter diesem permanenten Leistungsdruck gearbeitet haben und seit nun beinahe 30 Jahren diesem psychischen und physischem Druck ausgesetzt waren, so etwas hatte weder die vorhergehende Generation, noch die Folgende. Hinzu kommt noch diese verdammte Emanzipation (und nein ich wollte sie nicht), denn sie bedeutet für uns Frauen, dass wir nicht nur die Kinder groß ziehen, die Familie bespaßen, den Haushalt schmeißen müssen, sondern auch noch finanziell dafür sorgen müssen. Es ist kraftraubend und viele Bekannte und Freunde, stehen kurz vor dem Burnout, haben mit 45 nen Herzinfarkt oder 50 nen Schlaganfall.

Nein, ich bin keine verrückte Aussteigerin, ich bin einfach müde und brauche eine Pause!!!

DSC_0234-k

 

 

 

 

 

Nachtrag…… und erstens kommt es anders

Mein Urlaub im Juli wurde nicht genehmigt, so das ich nicht mit meiner Freundin fahren kann UND der Kameramann aus München hat auch abgesagt :o(

Nun bin ich also wieder allein auf mich gestellt und suche Unterschlupf für drei Wochen Im JUNI, natürlich möglichst im Mittelmeer!